LESESTOFF

LITERATUREMPFEHLUNGEN

Das sollten Sie lesen…!

Im Rahmen der Literaturempfehlungen wähle ich jene Werke aus, die aus meiner Sicht lesenswert sind, weil entweder Grundsätzliches oder Neues dabei ist.  In diesem Zusammenhang unterscheide ich zwischen den Genres „Ökonomie„, „Digitalisierung“ sowie „Zukunftsentwürfen„. Wenn Sie, was die Literatur betrifft am Ball bleiben möchten, melden Sie sich einfach zum Newsletter an.

Ökonomie

Wie gut sind Ihre Entscheidungen?

Der Wirtschafts-Nobelpreisträger Daniel Kahneman beschreibt in diesem Buch welche Irrwege unsere meist intuitiv gefällten Entscheidungen nehmen. Aufschlussreich und faszinierend sind dabei die sogenannten „systematischen Fehlleistungen“ in unserer Urteilsfindung. Dieses Werk fördert das kritische Denken.

 

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Aus Anlass des 200. Geburtstages von Karl Marx habe ich mich  nicht nur mit dem Meister selbst auseinander gesetzt, sondern eine Entsprechung für das 21. Jahrhundert gesucht. Fündig bin ich bei dem französischen Ökonomen Thomas Piketty geworden, der in beeindruckender Art und Weise die Entwicklung des Kapitals beschreibt.

 

Kapital und Ideologie

Angetrieben vom Erfolg seiner Analyse zum Kapital des 21 Jh. untersucht der Autor in diesem Buch den Zusammenhang zwischen Kapital und Ideologie bzw. Politik. Was ich bei Piketty immer besonders spannend finde ist seine Analyse und die Bereitstellung von empirischer Evidenz, worauf sich jeder seine eigene Meinung bilden kann.

 

Öknomie einfach erklärt!

Yanis Varoufakis gibt in diesem Buch vor, Wirtschaft seiner 12-jährigen Tochter zu erklären. Insgesamt gut gelungen und einfach beschreiben worauf es in der Ökonomie ankommt. Ein spannendes Buch für alle jene, die in das Thema Ökonomie einsteigen möchten, allerdings kein Buch „For Dummies“.

 

 

Die Griechenland-Krise aus erster Hand

Das Buch von Yanis Varouvakis ist eine Abrechnung mit dem Europäischen Establishment. Seine Zeit als Griechischer Finanzminister wird in einem Protokoll zusammengefasst dargestellt. Für alle jene die meinen, dass sich Europa ändern muss, um auch in der Zukunft Bestand zu haben, ist das eine spannende Lektüre.

 

Europäische Geldpolitik

In diesem Buch erklärt der Autor welche Irrwege die internationale Geldpolitik genommen hat. Beginnend mit der Bretton Woods Konferenz bis hin zur Einführung des Euro reicht der Spannungsbogen. Dabei werden vor allem die europäische und US-amerikanische Reaktionen auf die Herausforderungen beschrieben und kritisiert.

 

Die Konsequenzen der Ungleichverteilung

Der Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz thematisiert in diesem Buch das Thema der Verteilungsgerechtigkeit und die Konsequenzen der Ungleichheit für Wirtschaft und Gesellschaft. Er nimmt dabei die US-Perspektive ein, versucht aber auch Entwicklungen in anderen Teilen der Erde zu erklären.

 

Karl Marx – Leben und Wirken!

Rechtzeitig zum Jubiläum des großen Denkers  veröffentlichte Jürgen Neffe diese Ausgabe über Leben und Schaffen von Karl Marx. Interessant ist der Umstand, dass die Erkenntnisse in einem zeitgemäßen Kontext leicht verständlich präsentiert und besprochen werden.

 

 

Dem Gemeinwohl verpflichtet!

Christian Felber nimmt die verfassungsrechtliche Verpflichtung zur Erhaltung und Förderung des Gemeinwohls ernst und skizziert in seinem Hauptwerk „Gemeinwohlökonomie“ wie das gelingen kann. Besonders spannend fand ich die Erfahrungsberichte von Organisationen, die sich der Gemeinwohlökonomie verpflichten.

 

Digitalisierung

Antworten auf das „Innovators Dilemma“

Charles O’Reilly und Michael L Tushman beschreiben in diesem Buch Erklärungsansätze warum Firmen groß und klein von der Digitalisierung erfasst und nicht zuletzt überrascht werden. Ähnlich wie Christensen betonen die Autoren die Besonderheiten der Digitalisierung und die damit verbundenen Geschäftsmodelle.

 

 

Wie bereiten wir uns auf die Digitalisierung vor?

Die Autoren Kurt Matzler, Franz Bailom, Friedrich von den Eichen und Markus Anschober geben in dieser Publikation eine Reihe von Empfehlngen, wie sich Unternehmen auf das digitale Zeitalter vorbereiten. Mich hat hier die Analyse und die schlüssige Überleitung zu Maßnahmen beeindruckt. Auch führt das Buch die vielen Quellen zum Thema gut zusammen.

 

 

Google eine Suchmaschine?

Wer heute noch glaubt Google sei eine Suchmaschine, der sollte dieses Buch lesen. Google oder besser Alphabet ist dabei unsere Zukunft zu gestalten. Google, dass ist Deep Learning, künstliche Intelligenz, Robotics und vieles mehr. Thomas Schulz dokumentiert in diesem „Spiegel Bestseller“ welche Pläne Google tatsächlich hat und wie einer der mächtigsten Konzerne der Welt daran geht, diese zu verändern.

 

Digitalisierung auf den Punkt gebracht!

Der Keynote Speaker beim ÖHV Kongress hat nach dem Buch „Second Machine Age“ eine neue Publikation auf den Markt gebracht. In „Machine, Platform, Crowd“ beschreibt McAfee die Konsequenzen die sich aus der Entwicklung von Machine Learning, Plattformen und Crowd für die Zukunft ergeben.

 

12 Trends die uns verändern werden!

In dem Buch „The Inevitable“ (das Unvermeidliche) beschreibt der Gründer des US-Magazins Weired 12 Technolgien, die die Digitalisierung in Zukunft bestimmen werden. Angenehm an dem Buch ist, dass es sich in keinen Spekulationen über die Zukunft ergeht, sondern bestehende Technologien einfach weiter denkt.

 

 

Silicon Germany abgehängt?

Christoph Keese vergleicht in diesem Buch „Silicon Germany“ mit den führenden Nationen bzw. Regionen weltweit. Die USA, China und Israel sind die Benchmarks, an denen der Autor Deutschland misst. Abgesehen von einer ausgedehnten und guten Recherche offeriert der Autor Lösungsansätze für Politik und Wirtschaft.

 

 

Blockchain Revolution

Diese Lektüre ist für alle jene, die darüber spekulieren möchten, was nach dem Internet kommt. Jene Technologie, die den Bitcoins zugrunde liegt hat das Potenzial die Welt nachhaltig zu verändern. Die Autoren Don und Alex Tapscott zeigen die Möglichkeiten der Blockchain auf verweisen aber auch auf die derzeit noch relevanten Barrieren.

 

 

Künstliche Intelligenz

Eine sehr gute Einleitung in das Thema. Die Autorin beschreibt alle Aspekte der künstlichen Intelligenz sowie den Stand der Forschung und Entwicklung. Nachdem ich das Buch gelesen hatte bekam ich einen guten Eindruck wo wir heute im Hinblick auf K.I. stehen und welche Entwicklungen wir noch erwarten dürfen.

 

 

Zukunftsentwürfe

Der göttliche Mensch – Homo Deus

Ein großartiges Buch, das ich jedem, der einen Blick in die Zukunft wagt empfehlen kann. Yuval Noah Harari beschreibt in diesem Werk, wie die Zukunft aussehen könnte und skizziert dabei den Übergang vom Homo Sapiens zum Homo Deus. Faszinierend ist dabei wie der Historiker die Vergangenheit analysiert und daraus seine Visionen für die Zukunft entwickelt. 

 

21 Lektionen für die Zukunft!

Wiederum ein sehr aufschlussreiches Buch von Yuval Noah Hariri, der es immer wieder versteht mich zu begeistern. Dieses Buch beschreibt in 21. Lektionen für das 21. Jahrhundert die wichtigsten Herausforderungen. Die nukleare Bedrohung, der Klimawandel und die Disruption stehen dabei im Zentrum der Überlegungen des Autors.

 

Eine Utopie für die digitale Gesellschaft

Der bekannte und populäre Philosoph Richard David Precht entwirft mit diesem Werk eine Utopie für eine digitale Gesellschaft. Dieses Buch richtet sich an all jene, die der Digitalisierung kritische gegenüber stehen. Dass unsere Welt sich gegenwärtig rasant verändert, weiß inzwischen jeder. Doch wie reagieren wird darauf?

 

Alles könnte anders sein!

Einer der bekanntesten deutschen Soziologen, Harald Welzer setzt sich in diesem Buch mit einem Zukunftsentwurf auseinander,, der auf den bisherige Errungenschaften aufbaut. Dabei untersucht er an welchen Weggabelungen wir falsch abgebogen sind und wie sich das wieder korrigieren ließe.